Gut, dieselbe ist in der kalten Jahreszeit ja immerwillkommen …

Aber die ist hier nicht gemeint – Nein, was ist denn nun mit diesem ganzen Aufruhr den das Bezirksamt Spandau da auslöste? Seit Wochen verlautbart niemand mehr irgendetwas Neues.

Da fragt man sich doch, was ist denn aktueller Stand?

Eine vom Segler-Blog vor Wochen gestellte Anfrage beim www.berliner-segler-verband.de verlief ohne Resultat, keine Antwort. Mag daran liegen das deren Büro nicht besetzt ist. [19.2.17: aber auch nach gut zwei Monaten keine Antwort – da fragt man sich, ist Kommunikation nur BSV-Mitgliedern vorbehalten?]

Und auf deren Website ist in einem älteren Eintrag vom 27.11.16 jetzt lediglich, jetzt auffallend, zu lesen: „Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Frist zur Anhörung im Verlängerungsverfahren des SpYC auf unbestimmte Zeit ausgesetzt worden.“. Aha. Was heißt dies denn nun – jetzt? Damals hieß es doch, diese sei am 12.12. …

Der SpYC verlautbarte selbst, soweit Stand vom 12.1., ebenfalls nicht Neues mehr.

Also – war das nur viel Uffrejung für nüscht? Schön wär’s – dann lasst es uns an der Biegung der Havel begraben!

Kategorien: Berichte

Clemens

Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.