Segeljungs Weltkartezugegeben, ich hab’ erst spät „eingeschaltet“, aber diese schöne Geschichte (Artikel in der Yacht 23/19) und besonders diese Alu-Yacht* Arrya interessierten mich doch sehr.

Der Einstieg ins

Abenteuer der Segeljungs

war also grad’ da ein höchst spannender, und es macht richtig Spaß – nun weiter – mit dabei zu sein!

Die Segeljungs sind „vier Jungs zwischen 18 und 20 Jahren, die etwas von der Welt sehen wollen und dabei ihre Leidenschaft fürs Filmen und Fotografieren nutzen, uns an der Reise ihres Lebens teilhaben zu lassen, und vielleicht ja auch den ein oder anderen zu inspirieren.“

„Noch vor einem Jahr hat keiner von uns überhaupt ans Segeln gedacht.“

Erhalten geblieben ist Ihnen ihre bemerkenswerte Unverdrossenheit Probleme einfach als zu bewältigen anzusehen, und sehr gut nachzuempfinden auch ihr nicht bloß gelegentliches Staunen über Technik, Speed und Handling, und ihre pure Freude des Genuß zu segeln.

Nun bleiben, neben allen hoffentlich kommenden weiteren Video-Folgen, erfreulicherweise noch die ganzen ca. 50 Videos ihres ersten Törns bis Panama mit ihrem ersten Boot Eira zu sehen, mit dem sie bereits über den Atlantik gesegelt sind.

Ein feiner Stoff für die Zeit vor der nächsten Segelsaison. 

Hier ist ihre Website, und da gibt’s die Filme.
Und unterstützen kann man sie bei Sympathie hier, damit ihre Weltreise weitergeht!
Gute Fahrt!

(C) Grafik segeljungs.de

 

*OT PS: Uwe Röttgering bot eben noch seine ehemalige Alu- “Fanfan!”, die zuletzt nochmals von der Skipperin “Asia” Joanna Pajkowska  solo und nonstop um die Welt  gesegelt wurde, zum Verkauf für 120k €.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.