pixi leuchtuermeLetztens im Warte-zimmer

in die Kinderecke gerutscht, und seh’ gleich: da liegt ein Stück Fachliteratur, wie prima!

Es war allerdings schon dem kleinen Format und der fröhlichen Buntheit nach sofort zu erwarten, das ist, was sonst, natürlich ein Kinderbuch – und zwar eines von Pixi, die bestimmt jeder kennt. Dieses trug den lockenden Titel „Entdecke das Meer“!

Na, schnell mal aufgeschlagen, das Ding, und beim Blättern von pappdicker Seite zu pappdicker Seite  festgestellt, alle die Tiere die da gezeigt werden kennt man doch nicht unbedingt persönlich, auch nicht als Erwachsener. Machte also Spaß, der kleine Meereszoo!
Dann aber stieß ich auf echte nautische Information, allerdings mit meiner Meinung eher leicht eingeschränkt gültiger Richtigkeit, nämlich:

Wie finden Seeleute den richtigen Weg? Seefahrer folgen den Lichtsignalen von Leuchttürmen.

So finden sie sich nachts und bei Stürmen auf dem Meer zurecht.
Also … man sollte die Kinder schon warnen, nicht alles zu glauben was da so zu schön um wahr zu sein und einfach klingend geschrieben steht – mitnichten! Nämlich, das es aber ganz und gar nicht  überall auf See an jeder Ecke freundliche Leuchttürme wie Pilze im Wald gibt, obwohl deren Aussehen und vielleicht schon beobachtete Häufigkeit letzterer die Jüngsten gar zu derlei Interpretation verleiten könnte …
Und, falls sie das schon können, dringend die ganze lange Seite Buchstaben weiter zu lesen, das mit den Karten z.B. … und dann mal weiter durchfragen!

Idee für den Verlag – Vielleicht sollte man diese Buch-Seite doch noch mal ein klein wenig überarbeiten?!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.