2 Piratas Flösse

„… die wollen nur Party, Party, Party” – trotz Pandemie

oder die Beschlagnahme von öffentlichem Raum durch Verlagerung der urbanen „Party- und Event-Kultur“ auf’s Wasser; oder auch „15 PS – die Büchse der Pandorra“. Einführung der 15 PS Regelung – WVW – Wirtschaftsverband Wassersport(?)

Aus leider fortgesetzt gegebenem Anlaß ist weiterhin zu beklagen, das sich sichtlich niemand um eine eigentliche Selbstverständlichkeit zu scheren bzw. zu kümmern berufen sieht – und zwar das sich verschärfende Problem des ohrenbetäubenden Musikanlagen-Lärm der inzwischen extrem zugenommenen Anzahl der „Flöße“ auf unseren Gewässern, versus der gleichberechtigten freizeit-sportlichen sowie erholungssuchenden Interessen aller anderer Menschen auf dem Wasser.

Zwar hatte die Wasserschutzpolizei Berlin längst einen „Info“-Flyer (s.u.*) zum Thema Lärm veröffentlicht, diesen hat jedoch wahrscheinlich eher niemand bisher wahrgenommen, noch die darin benannten Konsequenzen bei Nichteinhaltung der Gebote realisiert. Würde doch die tatsächliche Durchsetzung dieser Regeln vielleicht endlich zu einer wieder erträglichen Atmosphäre und Genuß für Alle führen.

Eine Anfrage (s.u.**) an die Wasserschutzpolizei Berlin ist raus, derer Beantwortung harrt man allerdings 6 Wochen später immer noch …

Hier der Flyer* zur Ansicht:
(https://www.berlin.de/polizei/dienststellen/landespolizeidirektion/direktion-einsatz-verkehr/wasserschutzpolizei/aktuelle-informationen/#)

Lärm auf dem Wasser vermeiden Info-Flyer der WSP Berlin 2019 (C Wasserschutzpolizei Berlin 2019)

Anfrage an die Wasserschutzpolizei Berlin **:

Anfrage an die Wasserschutzpolizei Berlin bzgl. Ruhestörender Lärm auf dem Wasser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.