… in Kiel!

Laute Segel in windigen Wellen“ überschreibt die Segler-Zeitung ihren Artikel zum Designwettbewerb zur Kieler Fest- und Segelwoche vom 16. – 24. Juni 2018.

Siegerplakat 2018 Kieler Woche Es setzte sich der Entwurf der österreichischen Designerin Verena Panholzer durch. Gratuliere.

Ich find’s Gewinnerplakat ja’n bisschen grell, ganz schön wilde Linien – und irgendwie fehlt mir da nur noch „”Bruno”“, das HB-Männchen! 😉

Ach ja, und was ist das noch mal mit den roten Segeln …?

„Der dynamische Wechsel blauer und weißer Flächen von Wind und Wellen wird mit roten Segeln rhythmisiert. Das Motiv hat nahezu lautmalerische Qualitäten, man glaubt das Tanzen der Wellen und den pfeifenden Wind zu hören.“ Formell stelle die Umsetzung eine bisher noch nicht dagewesene gestalterische Herangehensweise im Kieler-Woche-Design dar.“ (Jury)

Aha, ok, da ist was dran, und in der doch recht schmalen Auswahl vielleicht eine mutige, letztlich gar gute Entscheidung.
Abgesehen von den drei intelligenten Plakatideen von Prof. Markus Weisbeck, die ich eher präferierte, wenn auch diese (gleichfalls) nichts Neues, Ungesehenes darstellen.

Die Übersicht der eingereichten Entwürfe ist, wie üblich, auf der Seite der kieler-woche.de zu sehen.

Kategorien: Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.